Argentinien

Argentinische Weine im Angebot

weitere Angebote

aktuelle Angebote nach Rebsorten

aktuelle Angebote nach Länder

Argentinien – Höchste Qualitätsansprüche

 

Argentinien ist ein sehr großes Land mit den verschiedensten Landschaften. Es gibt große Ebenen und auch hohe Berge. Im Westen des Landes, in der Übergangszone zwischen diesen beiden Extremen, gibt es eine 208.000 Hektar große zusammenhängende Weinbaufläche. In dieser pittoresken Gegend werden allerdings nur rund 12 Millionen Hektoliter Wein produziert. Dies liegt unter anderem auch daran, dass man in Argentinien nicht mehr wie früher auf Masse, sondern eher auf Klasse setzt. Die Qualität hat sich binnen kürzester Zeit erheblich gesteigert und findet immer mehr Anhänger auch außerhalb des Landes.

 

Ganz hoch hinaus

 

In diesem Land herrschen aufgrund seiner Größe sehr unterschiedliche Klimaverhältnisse. Wein braucht eher milde Temperaturen bei hoher Sonneneinstrahlung.
Diese Verhältnisse findet man fast ausschließlich in der Zone zwischen den Anden und den weiten Ebenen im Osten vor. In den Ebenen herrscht durch die verbreitet subtropischen Verhältnisse ein zu heißes Klima vor. Aber nur ein großes Temperaturspektrum, wie man es erst in Patagonien oder in Höhenlagen ab rund 800 Metern vorfindet, führt zu ausgezeichneten Bedingungen für den Weinanbau. Die meisten Trauben wachsen zwischen rund 900 und 1.500 Metern Höhe, was die argentinischen Rebflächen zu den höchsten weltweit macht.
Zudem steht auch nur hier genug Wasser zur Verfügung. Dieses stammt aus den Anden und wird über ausgeklügelte weitläufige Bewässerungssysteme zu den nahen Anbaugebieten geführt.

 

Das argentinische Weinrecht

 

Während es in vielen anderen wichtigen Weinländern diverse Qualitätsrichtlinien gibt, geht man in Argentinien einen ganz anderen Weg. Es gibt weder irgendwelche Produktionsrichtlinien noch diverse Vorschriften, wie hoch die Hektarhöchsterträge sein dürfen. Jeder Weinbauer darf produzieren was er will und wie viel er will.

 

Argentiniens Rotweine

 

Es ist der wichtigsten Rebsorte des Landes zu verdanken, dass genug Wein produziert wird, um ihn auch exportieren zu können. Es handelt sich dabei um den roten Malbec. Immerhin rund 98.000 Hektar Land werden dieser Rebsorte eingeräumt, aus der ausgezeichnete Weine gekeltert werden. Dabei handelt es sich größtenteils um “wurzelechte“ Reben, die aus dem Südwesten Frankreichs stammen. Wurzelecht bedeutet dabei, dass sie noch auf den ursprünglich ab 1850 eingesetzten Wurzeln gedeihen. So etwas gibt es zumindest bei europäischen Weinen nur noch sehr selten.
Neben dem Malbec werden aber noch viele weitere interessante rote Rebsorten angebaut. Dazu gehören insbesondere Cabernet Sauvignon, Bonarda, Merlot und Syrah.

 

Argentiniens Weißweine

 

Die wichtigste weiße Rebsorte ist mit großem Abstand der Torrontés Riojano. Durch diese Sorte werden Weißweine mit einem sehr intensiven Charakter produziert. Das Aroma kann als blumig, sogar tropisch beschrieben werden.
Weitere wichtige Rebsorten sind in dieser Kategorie der Chardonnay, der Chenin Blanc oder der Pinot Grigio.

 

Anbauregionen in Argentinien

 

Mendoza

 

Diese Region ist die wichtigste und auch größte Region in Argentinien. 160.000 Hektar sind für 80% der Gesamtproduktion verantwortlich. Dieses Gebiet ist für seine Trockensteppe mit eingestreuten Sandwüsten bekannt. Nur durch Bewässerung wurde es in einer Höhe zwischen 500 und 800, teilweise auch 1.200 Metern, der Anbau von Wein möglich.
Rund 900 km westlich von Buenos Aires gelegen, wachsen in der Region Mendoza alle wichtigen Rot- und Weißweinreben. Besonders wichtig für den Rotwein ist die Subregion rund um das Valle de Uco. Sie ist das Hauptanbaugebiet für den Malbec.

 

Rio Negro und Neuquén

 

Diese Regionen liegen im Süden Patagoniens. Auch diese Gebiete sind wichtig für den Export argentinischen Weines. Hier fühlen sich aufgrund der klimatischen Bedingungen besonders der Pinot Noir, aber auch Trauben vom Chardonnay, Riesling oder Sauvignon Blanc sehr wohl.

 

Salta

 

Diese Region liegt ganz im Nordwesten des Landes. Sie ist insbesondere für ihre zahlreichen Weißweine bekannt. Vor allem der Torrontés bestimmt hier das Bild. Es gibt aber vereinzelt auch Rotweinreben in dieser Gegend. Der Cabernet Sauvignon fällt in diese Kategorie.

 

Weitere Regionen in Argentinien

 

Neben den schon genannten drei Hauptregionen gibt es noch einige weitere Anbaugebiete. Diese bedienen aber fast ausschließlich den Eigenbedarf des Landes.
Zu diesen Gebieten gehören Catamarca, La Rioja und San Juan. Diese ziehen sich bis in eine Höhe von 1.350 Metern. In allen diesen Gebieten wird vor allem der Torrontés in allen seinen verschiedenen Spielarten angebaut.
Zusätzlich stammen aus der Region San Juan auch noch der Alexandermuskata sowie der Pedro Jiménez.

 

aktuelle Angebote nach Region

Inspiration - die Topseller von heute​

 

Informationen zur Artikelbeschreibung und Aktualität:
Die Wein-Standardflaschengröße ist 0,75 Liter. Literangaben werden aus technischen Gründen nicht immer angezeigt. Alle Preise sind Stückpreise oder Weinpaket-Preise inkl. USt. exkl. Versandkosten, Zoll & Gebühren. Alle angezeigten Preise werden von Weinjoker.com stündlich aktualisiert. Es kann dadurch sein, dass sich Preise zwischenzeitlich beim jeweiligen Weinhändler geändert haben oder Angebote nicht mehr gültig sind. Maßgeblich für den Verkauf sind die tatsächlichen Angaben des Produktes, die Sie zum Zeitpunkt des Kaufes auf der Website des Weinshops auffinden. Bei der Vielzahl der angezeigten Weine können wir grundsätzlich einen Datenfehler nicht ausschließen. Alle Angaben sind somit ohne Gewähr. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

*Affiliate-Links:
Links auf externe Seiten sind sog. Affiliate-Links/Empfehlungs-Links oder auch Werbelinks, durch die eine indirekte Vergütung entstehen kann. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

 

 

Wein Angebote bei WeinJoker
Logo